Amazon sperrt willkürlich Konten

Vor einiger Zeit wurden wir gefragt, ob wir schon mal gehört hätten, dass bei Amazon willkürlich und ohne jegliche Begründung Nutzerkonten gesperrt würden. Als langjährige (und bisher sehr zufriedene) Kunden, konnten wir uns das nicht vorstellen und hatten auch tatsächlich noch nichts dergleichen gehört.

Das böse Erwachen kam jedoch schon kurze Zeit später und absolut unerwartet. Willkommen in der Diktatur eines Großkonzerns…

Sie haben das Recht zu bestellen und uns Ihr Geld zu geben. Sie haben das Recht unsere Vorgaben bedingungslos zu akzeptieren. Wenn wir wollen, sperren wir sie grundlos und ohne Begründung.

So oder so ähnlich, interpretieren wir die AGBs von Amazon.

Wir waren bisher recht unauffällige Kunden des Onlinehändlers. Mehrmals pro Jahr eine Bestellung, keine unbegründeten Rücksendungen und bisher auch keine nennenswerten Probleme. Soweit so gut! Doch dann kamen wir auf die – offensichtlich unerwünschte – Idee, die gekauften Produkte zu bewerten.

Für uns war die Sache recht einfach. Wir bewerteten nur Produkte die wir auch über Amazon gekauft hatten. Wir begründeten unsere Rezension sachlich und bewerteten ehrlich. Für ganze 5 Artikel klappte das auch hervorragend. Doch dann das:

Screenshot: Amazon.de

Des weiteren bekamen wir eine Email vom Onlinehändler.

Guten Tag, Amazon hat einige ungewöhnliche Rezensionsaktivitäten für dieses Konto bemerkt. Infolgedessen haben wir alle Rezensionen dieses Kontos entfernt. Es ist nicht mehr in der Lage, Rezensionen, Kommentare, Kundenfragen und -antworten sowie andere Inhalte beizutragen.

Auszug Email von Amazon

Zuerst dachten wir an einen Fehler auf unserer Seite, daher lasen wir uns die Community-Richtlinien durch. Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Nutzerkonto gesperrt werden kann. Doch keiner der aufgeführten Punkte traf bei uns zu.
Nun gut, es hätte ja auch ein Fehler von Amazon sein können, daher versuchten wir unser Glück über die Hotline. Dort konnte man uns aber nicht helfen.

Der nächste Versuch der Kontaktaufnahme erfolgte per Email. Und siehe da, schon am nächsten Tag bekamen wir eine Antwort. Die fiel allerdings anders aus als erwartet.

Unsere Fragen waren:

  • Aus welchem Grund wurden wir gesperrt?
  • Was können wir tun um entsperrt zu werden?

Antwort:

Wir können keine weiteren Informationen zu dieser Entscheidung weitergeben und möglicherweise nicht auf zukünftige E-Mails antworten.

Auszug Email von Amazon

Bitte was??? So einfach wollten wir nicht aufgeben, also haben wir noch einmal die Hotline bemüht. Der Herr am anderen Ende der Leitung hatte so einen Fall, laut eigener Aussage, auch noch nie. Aber die Entscheidung wäre „final und nicht zu ändern“. Und man hat uns geraten, uns nicht weiter zu beschweren bzw. nachzufragen, da es sonst passieren könne, dass unser Kundenkonto komplett gesperrt wird.

Als „perfekten“ Abschluss unseres Erlebnisses bekamen wir dann noch eine Umfrage per Email, in der wir beantworten sollten, wie zufrieden wir mit dem Service sind.
Unsere Antwort kann sich sicher jeder selber vorstellen!

Insgesamt ist der gesamte Vorgang leider ein sehr schönes Beispiel dafür, wie unbedeutend man einem Konzern als Individuum ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.