Nein, in diesem Beitrag geht es nicht um Familienplanung. Zumindest nicht im eigentlichen Sinn.

Es ist vielmehr eine wahre Geschichte. Sie erzählt, wie aus einer glücklichen Zweierbeziehung eine glückliche Dreierbeziehung wurde. Und wie nichts und niemand das verhindern konnte!

Keiner von uns 3 hätte sich früher eine Beziehung mit 2 anderen Menschen vorstellen können. GEnau genommen hat auch keiner von uns je darüber nachgedacht. Und doch ist es so gekommen. Dabei hat alles als einfache Freundschaft begonnen. Denn Sophie und ich lernten Karin zufällig kennen. Zu diesem Zeitpunkt waren Sophie und ich bereits fast 10 Jahre in einer Lebensgemeinschaft.

Wir verstanden uns auf Anhieb hervorragend mit Karin. Wir hatten ähnliche Hobbys, interessierten uns für die Krisenvorsorge und waren gerne in der Natur unterwegs. Schon bald unternahmen wir gemeinsame Ausflüge und verbrachten auch so immer wieder Zeit mit einander. Ein gemeinsamer Einkauf bleibt uns bis heute in besonderer Erinnerung. Denn im Nachhinein betrachtet, war er wohl so etwas wie der erste Schritt in unser gemeinsames Leben. Karin hatte nämlich gerade eine nicht wirklich einfache Beziehung hinter sich. Und wir wollten sie beim gemeinsamen Einkauf etwas aus dem Alltag herausholen. Das Gesprächsthema kam trotzdem irgendwie auf Männer. Vor einem Regal und mit dem Rücken zu uns stehend, zählte sie auf, wie sie sich ihren Traummann vorstellt.

Sophie fing immer mehr zu grinsen an und meinte zu mir „Karin beschreibt doch die ganze Zeit dich.“ Ich dachte erst es wäre nur Zufall, aber die Beschreibung passte wirklich perfekt auf mich. Karin war es zwar etwas peinlich, aber eigentlich hatten wir alle 3 unseren Spaß. Bis aus einer „normalen“ Zweierbeziehung eine Dreierbeziehung wurde, vergingen aber noch einige Monate.

So genau können wir gar nicht mehr sagen, wann unsere Dreierbeziehung begann. Am besten kann man es als fließenden Übergang zwischen einer sehr innigen Freundschaft in eine gemeinsame Beziehung beschreiben. Nun sind es bereits mehrere Jahre, die wir glücklich gemeinsam Leben und alles teilen was wir haben. Jahre, in denen wir uns unzählige Male anhören mussten, dass so eine Beziehung nicht funktionieren kann. Jahre, in denen uns mehrfach Geschiedene erzählen wollten, wie man eine Beziehung zu führen hat. Jahre, in denen es uns scheiß egal war und ist, was andere von unserer Beziehung halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.