Ein nicht sehr geliebtes aber unbedingt notwendiges Thema ist die Waffenpflege sowie der Korrosionsschutz.
Wir  empfehlen ein hochwertiges Putz-Set. Die Kosten liegen bei ca. 30 EUR und es lassen sich fast alle gängigen Waffen damit reinigen. Zu empfehlen ist außerdem der Kauf einer Reinigungsunterlage um Flecken durch Reiniger und Öle zu verhindern.

Womit wir auch schon beim Thema wären. Die richtigen Reinigungs- und Pflegemittel! Sie sorgen für Werterhalt und lange, reibungslose Funktion.
Insbesondere Schäfte aus Echtholz benötigen etwas mehr Zuwendung. So gesehen kann man Waffen mit Autos vergleichen, ohne Service wird die Reparatur irgendwann unnötig teuer!

Einer der größten Feinde einer Waffe ist Feuchtigkeit. Hierzu zählt auch hohe Luftfeuchtigkeit, durch die schnell Rost entstehen kann.
Nun gibt es spezielle Entfeuchter für Waffenschränke, diese sind aber oft unnötig teuer. Doch man kann einen solchen Entfeuchter auch selbst mit wenig Aufwand herstellen.
Hierzu benötigt man 1 Filtermaterialbeutel wie er in Aquarien-Außenfiltern eingesetzt wird. Wir benutzen hierfür einen JBL FilterBag. Diesen füllt man dann mit einem hochwertigen Silikat-Katzenstreu.

Mit der eingefüllten Menge bestimmt man, wie lange man ohne Wechsel auskommt, Sinnvoll ist der Einsatz ab etwa 100ml, wir benutzen pro Beutel ca. 500ml.
Somit kann man diese Methode auch in kleinen Waffenkoffern oder Munitionstresoren einsetzen und spart dabei eine Menge Geld!

Amazon Affiliate Links:

Survivalplan unterstützen: Amazon Affiliate Link *

*Bitte nutze unseren Partner Link, wenn du auf Amazon einkaufst. Ganz egal wie viel oder was du bestellst. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten, wir bekommen jedoch ein kleine Werbekostenvergütung. Wir sehen nicht, wer was bestellt! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.