Wintereinbruch – 4000 Haushalte ohne Strom

Der erste größere Schneefall dieses Jahres und schon hat der Winter, Teile Österreichs ins Schneechaos gestürzt.

Nein wir reden nicht von dem berühmten Witz, dass 2 Schneeflocken ausreichen, um den Verkehr in Wien lahmzulegen. Tatsächlich hat es über Nacht bis zu 70cm Neuschnee gegeben. Straßensperren, umgestürzte Bäume und Stromausfälle inklusive!

So ist z.B. das Lesachtal geschlossen. Die B111 ist teilweise gesperrt.
Es kommt immer wieder zu kleineren Unfällen. Auch Schulen und Kindergärten sind geschlossen.

Insgesamt sind in mehreren Orten ca. 4000 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten.

Auch mehrere Passstraßen sind aktuell gesperrt. Alle Straßensperren und Behinderungen findet ihr auf der Webseite der Asfinag.

Update – 17.11.2019

Zu den schweren Schnee- und Regenfällen der letzten Tagen, kommt nun auch noch Hochwassergefahr. Der Südwesten Österreichs kommt nicht zur Ruhe.

Erneut sind tausende Haushalte ohne Stromversorgung. In Osttirol werden morgen unter anderem alle Pflichtschulen geschlossen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen.